13
Mai

Ratgeber zum Thema Handy und Verträge

Ein Handyvertrag ist für eine flexible Kommunikation unverzichtbar. Im Vergleich zu einer Prepaid-Karte geht so niemals das Guthaben aus und man kann nach Belieben telefonieren und SMS schreiben. Ein Schufa-Eintrag macht es jedoch oft schwer, einen passenden Vertrag zu bekommen. Dennoch ist es nicht unmöglich, denn viele Anbieter haben inzwischen auch einen Handyvertrag trotz Schufa im Angebot. Kleine Ratgeberbroschüren liefern interessante Informationen zum Thema und geben Tipps zu Handyvertägen. Auch Finanzratgeber helfen bei der Auswahl des Vertrages, und können beim Geldsparen helfen.


Ein schufafreier Handyvertrag – geht das?

Ja, und das ist auch nachzulesen. Ein Handyvertrag ist auch ohne Schufa möglich. Hier muss man unter Umständen einige Einschränkungen bei den Funktionen und bei den Tarifen in Kauf nehmen, aber verschiedene Mobilfunk-Provider bieten ihren Kunden auch trotz negativer Schufa einen Handyvertrag an. Unter den Namen befinden sich sowohl Discounter, als auch etablierte Marken. Ob ein Handyvertrag zustande kommt, hängt von dem Anbieter und seinen Kriterien und von der Art und Anzahl der Schufa-Einträge ab. Sind mehrere Einträge vorhanden, dann wird der Vertrag oft dennoch abgelehnt. Auch bei Handyverträgen ohne Schufa machen die Provider in der Regel übrigens dennoch eine Schufa-Abfrage.

Mobilfunkvertrag ohne Schufa – die Vorteile

Ein Mobilfunkvertrag hat zahlreiche Vorteile. Man ist stets flexibel und kann zu jederzeit kommunizieren, ohne dass das Guthaben ausgeht. In der Vergangenheit waren die Verträge jedoch nur mit einer sehr guten Schufa zu bekommen. Das hat sich inzwischen geändert. Während man bei vielen Anbietern klassische Handyverträge findet, die sich auch mit Schufa abschließen lassen, gibt es einige Anbieter, die spezielle Schufa-Verträge anbieten. Diese sind meist günstiger im Preis, als die klassischen Verträge. Vergleiche können beispielsweise auf handyvertraege-trotz-schufa.com durchgeführt werden. 

Nachteile eines Mobilfunkvertrags ohne Schufa

Ein Handyvertrag ohne Schufa ist immer auch mit einigen Nachteilen verbunden. So sind insbesondere die speziellen Tarif oft in ihren Funktionen beschränkt, dafür jedoch besonders günstig. Auch ein Smartphone ist in der Regel nicht enthalten oder es handelt sich um preiswerte Modelle. Teure Mobilfunkgeräte sind auch weiterhin nur mit einer guten Schufa möglich. Dennoch kann man so auch mit einem Schufa-Eintrag die Vorteile von einem Handyvertrag nutzen.

Ein Handyvertrag ohne Schufa ist praktisch. Er bietet die Vorteile eines Vertrages trotz Schufa-Eintrags. Inzwischen gibt es verschiedene Provider, die entsprechende Verträge anbieten. Einige Mobilfunkanbieter stellen ihren Kunden sogar spezielle Schufa-Tarife zu günstigen Preisen zur Verfügung.

Lesen Sie sich in Ratgebern und Informationsbroschüren die Details in Ruhe durch und informieren Sie sich eingehend, damit Sie in Sachen Handyvertrag die geeignetste Lösung für sich finden.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schlagwörter: ,

There are no comments yet

Why not be the first

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.